Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Danijel Sijakovic
Ohne Titel (aus der Serie "Night Moves"), 2020, analoge Farbfotografie
Ohne Titel (aus der Serie "Night Moves"), 2020, analoge Farbfotografie
Danijel Sijakovic

Danijel Sijakovic zeigt in der Doppelausstellung eine Auswahl neuer Fotoarbeiten, die in den letzten Wochen und Monaten entstanden sind, meist bei nächtlichen Streifzügen durch industrielle Areale und städtische Randzonen. 

Seinen Blick richtet der Künstler dabei auf unbeachtete und übersehene Orte und urbane Räume, abseits touristischer Wege. Auf seinen Fotos tauchen sowohl ganze Gebäudeeinheiten und Fassaden auf, als auch kleinere Ausschnitte, Details und Innenansichten.

Die Faszination und Eigenart dieser Orte besteht für Danijel Sijakovic unter anderem darin, wie er selbst sagt, dass sie besondere ästhetische Potenziale bieten, da es sich um Orte handelt, die kaum betreten werden, „deren Landschaften und Architekturen eigenen urbanen Codierungen gehorchen, eigene Geräusche und Gerüche bieten, andere Oberflächen und Strukturen“ aufweisen. 

Danijel Sijakovic arbeitet im analogen Mittelformat, das eine „entschleunigte und konzentrierte Arbeitsweise am einzelnen Bild“ erfordert. Dementsprechend werden die Ausschnitte sehr sorgfältig gewählt und die Bilder penibel komponiert. Sie zeichnen sich insgesamt durch eine klare Bildsprache aus, wobei das Prinzip der Zentralperspektive dominiert, oftmals mit seitlich versetztem Fluchtpunkt und einer leicht dramatisierenden Lichtregie. Die Bilder werden nicht nachbearbeitet oder manipuliert, sondern bleiben stets „reine“ Fotografie.

Durch die besondere Lichtsituation besitzen die Arbeiten häufig einen bühnenartigen Charakter sowie eine filmisch-narrative Dimension, die über das Dargestellte hinausweisen und zudem betonen, dass fotografische Repräsentation auch immer Konstruktion von Wirklichkeit bedeutet. Dies wird am deutlichsten bei den Innenaufnahmen. Über die Bühnen- und Lichtsituation gelingt es ihm darüber hinaus, dem Übersehenen etwas Dramatisches zu verleihen.

Indem der Künstler unbeachtete und übersehene Orte zeigt, scheinbar ohne besondere Charakteristika, die so gar nichts Malerisches haben, diese aber in ästhetisch gelungenen, an Malerei orientierten Bildkompositionen festhält, sensibilisiert er uns für diese Orte und ihr verstecktes ästhetisches Potential.

Curriculum vitae

*1989 in Osijek, Kroatien, HR
lebt und arbeitet in Mainz, DE

www.danijelsijakovic.de

Ausbildung:

  • seit 2015 "Bachelor of Education" – Kunsthochschule Mainz, DE

  • seit 2020 Freie Bildende Kunst, Kunsthochschule Mainz, Malereiklasse Shannon Bool, Filmklasse John Skoog, DE

Preise, Stipendien, Projekte (Auswahl):

  • 2020 Rundgangspreis der Mainzer Volksbank

  • 2019 Künstlerförderung, Studienstiftung des deutschen Volkes

  • 2018 Film and Medien Nachwuchsförderung Rheinland-Pfalz

Einzel- und Doppelausstellungen (Auswahl)

2020 „Rahel Sorg & Danijel Sijakovic“, Doppelausstellung mit Rahel Sorg, Emde Gallery, Mainz, DE

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2020 „Wir leben auf einem Stern. Intro“, Kunsthalle Mainz, DE
„Rundgang“, Jahresausstellung, Kunsthochschule Mainz, DE
2019 „Schwer verletzt auf dem Sofa“, Schloß Freudenberg, Wiesbaden, DE
„Sorry we are open“, Atelierhaus Waggonfabrik, Mainz, DE
„The exquisite corpse“, Babur Gallery, Jerusalem, IL
„Günstig Tanken“, ehemalige Tankstelle Reifen Rauch, Mainz, DE
2018 „Inside Typ B“, Lutherkirche Mainz, DE
„Strangers on a Train II“, Screening Internationale Kurzfilmtage Oberhausen, DE
2017 „Strangers on a Train“, Filmklasse John Skoog, Kunsthalle Mainz, DE
„Unten“, Bungalow 10.8, Kunsthochschule Mainz, DE
„Gegendarstellung“, Fotografie und Medienkunst, Kunsthaus Viernheim, DE
Arbeiten

Zurück

© 2023 EMDE GALLERY - All Rights Reserved.